10.09.2020 bis 25.10.2020

Echo des Krieges

Fotografien aus dem Zweiten Weltkrieg // Sammlung Benita Suchodrev

10.09.2020 bis 25.10.2020

NEUE ZEIT?

Warschau 1939 | Ukraine 1941/42 | Berlin 1945

09.09.2020

Echo des Krieges

Fotografien aus dem Zweiten Weltkrieg // Sammlung Benita Suchodrev

09.09.2020

NEUE ZEIT?

Warschau 1939 | Ukraine 1941/42 | Berlin 1945

12.06.2020 bis 05.07.2020

World Press Photo 20

12.06.2020 bis 30.08.2020

Überleben im Müll

Christoph Püschner, Dodi Reifenberg, Hartmut Schwarzbach

11.06.2020

Überleben im Müll

Christoph Püschner, Dodi Reifenberg, Hartmut Schwarzbach

19.03.2020

Die Kunst der Demokratie

Carsten Brosda im Gespräch mit Ulrich Khuon

14.02.2020 bis 22.03.2020

Aufbruch und Umbruch

Eine Hommage an den Neuen Deutschen Film mit Fotografien von Beat Presser

14.02.2020 bis 02.06.2020

Erzähl mir, Augenblick

Schauspielerporträts von Michael Weidt und Filmplakate aus der DDR

13.02.2020

Aufbruch und Umbruch

Eine Hommage an den Neuen Deutschen Film mit Fotografien von Beat Presser

13.02.2020

Erzähl mir, Augenblick

Schauspielerporträts von Michael Weidt und Filmplakate aus der DDR

27.01.2020

Filmabend DAVID

anlässlich des Holocaust Gedenktages

Nominierung World Press Photo of the Year © Mulugeta Ayene, Associated Press Nominierung World Press Photo of the Year © Nikita Teryoshin

12. Juni 2020 12:00 bis 5. Juli 2020 20:00

World Press Photo 20

 

Ausstellung vom 12. Juni bis 5. Juli 2020
Dienstag bis Sonntag 12 bis 20 Uhr | Eintritt frei | Ausweis erforderlich

 

Die World Press Photo Foundation gab die sechs Nominierten des World Press Photo des Jahres und die drei Nominierten der World Press Photo Story des Jahres bekannt. Unter ihnen ist der in Berlin lebende Fotograf Nikita Teryoshin (geb. 1986, Russland). Um einen Blick hinter die Kulissen der globalen Waffenindustrie für seine Geschichte "Nothing Personal – the backoffice of war" (Nichts Persönliches – das Backoffice des Krieges) zu werfen, besuchte er zwischen 2016 und 2020 14 Rüstungsmessen in 13 Ländern auf 5 Kontinenten.

Nikita Teryoshin fotografierte einen Geschäftsmann, der am Ende des Ausstellungstages der weltweit größten Rüstungsmesse IDEX in Abu Dhabi Panzerabwehrgranaten wegschliesst. Es werden keine offiziellen Besucherzahlen veröffentlicht, aber nach Angaben der staatlichen Medien der Vereinigten Arabischen Emirate zog die Messe 1.200 internationale Verteidigungsspezialisten, 1.300 Aussteller und mehr als 105.000 Besucher an. Zu den Besuchern gehören Verteidigungsminister, Militärstabschefs und wichtige Entscheidungsträger der Regierungen.

Der jährliche WORLD PRESS PHOTO Award ist der weltweit größte und renommierteste Wettbewerb für Pressefotografie. Die Mission der World Press Photo Foundation ist seit 1955 „hohe professionelle Standards im Fotojournalismus aufrechtzuerhalten und für einen freien und uneingeschränkten Informationsaustausch einzutreten“.

Insgesamt beteiligten sich mehr als 4.282 Fotografen aus 125 Ländern mit über 73.996 Fotos an dem Wettbewerb. Alle am 16. April in Amsterdam prämierten Fotos werden in einer Ausstellung gezeigt. Der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus präsentiert die World Press Photo Ausstellung zum 17. Mal im Willy-Brandt-Haus.

 

WORLD PRESS PHOTO wird weltweit unterstützt von der NIEDERLÄNDISCHEN POSTLEITZAHL-LOTTERIE. In Berlin mit freundlicher Unterstützung des Sparkassen-Kulturfonds des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands, der Botschaft des Königreichs der Niederlande und gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des BMZ.