© Bomb by Antony Crossfield Grossbritannien, Courtesy of SWPA 2015 © Exuberance by Christine Kapuschinsky Johnson, USA, Courtesy of SWPA 2015
© Aerial Views Adria by Berharnd Lang, Germany, Courtesy of SWPA 2015

10. Juli 2015 12:00 bis 20. September 2015 18:00

Sony World Photography Awards 2015

Vom 18. bis 20.September 2015 findet im Willy-Brandt-Haus das sechste Alpha Festival statt. An drei abwechslungsreichen Festivaltagen bieten wir allen Fotografie-Begeisterten ein spannendes Programm aus Foto-Touren, Workshops und Vorträgen rund um die Welt der Fotografie. Zahlreiche Workshops wie zum Beispiel „Faszination ZEISS Objektive“, „Lightroom 6 / CC 2015“ oder ein Workshop für Objektfotografie bieten für jeden Teilnehmer spannende Erkenntnisse.

Bei den zahlreichen Foto-Touren steht dieses Jahr die Hauptstadt im Fokus: Streetfotografie im legendären Kreuzberg SO36, durch Berlin mit System mit den Berufsfotografen und Sony Fachbuchautoren Kyra und Christian Sänger, das Regierungs- und Stasikrankenhaus der DDR und die die NSA Abhörstation Teufelsberg bieten reichlich Möglichkeiten für eindrucksvolle Motive.

Experten beraten zu allen Fragen rund um die Digital Imaging Produkte von Sony und es besteht die Möglichkeit den Kamera- und Objektivverleih von Sony und ZEISS kostenlos zu testen.

Zeit zum persönlichen Austausch, Kennenlernen und Fachsimpeln bleibt natürlich auch.

Weitere Informationen zum Alpha Festival und das Anmeldeformular finden Fotografen unter http://www.alpha-festival.com.

Die besten Fotos des größten Fotowettbewerbs der Welt in Berlin

Mit dem Fokus auf international politisch und sozial engagierter Fotografie präsentiert der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. erstmals und deutschlandweit den größten Fotowettbewerb der Welt:
Die Sony World Photography Awards 2015.  Der internationale, renommierte Wettbewerb zeigt seit nunmehr acht Jahren jedes Jahr das Beste, was die zeitgenössische Fotografie vom Studenten über Amateur bis hin zum Profifotografen zu bieten hat. Aus insgesamt 183.737 Einreichungen haben die Juroren in diesem  Jahr erneut die bewegendsten und  beeindruckendsten Werke ausgewählt.

Der renommierte Magnum-Fotograf Elliott Erwitt ist zudem mit dem  Preis für „Herausragende Leistungen für die Fotografie“ ausgezeichnet worden. Elliott Erwitt genießt weltweite Anerkennung für seine natürlichen, oftmals humorvollen Schwarzweißaufnahmen von Szenen aus dem Alltagsleben.

In der Ausstellung werden die Arbeiten aller Gewinner der Sony World Photography Awards 2015 sowie der Fotografen der Shortlists zu sehen sein. Unter anderem die Bilder des amerikanischen Fotografen John Moore, der mit seiner Fotoserie „Ebola Crisis Overwhelms Liberian Capital“ den Sony World Photography Award 2015 erhielt oder die Werke des deutschen Fotografen Bernhard Lang, der in der Profi-Kategorie „Reise“ den ersten Platz belegte.

Die World Photography Awards wurden 2007 mit Unterstützung von Sony von der World Photography Organisation (WPO) ins Leben gerufen. Die WPO fördert die professionelle, Amateur- und studentische Fotografie und bietet der Fotoindustrie eine globale Plattform zur Kommunikation, Kollaboration und Präsentation aktueller Trends in den Bereichen Fotojournalismus, Fine Art und kommerzielle Fotografie.

Weitere Informationen gibt es unter www.worldphoto.org.