07.06.2019 bis 25.08.2019

SIBYLLE

Die Ausstellung

06.06.2019

Vernissage: SIBYLLE

Die Ausstellung

30.05.2019 bis 23.06.2019

WORLD PRESS PHOTO 19

30.03.2019 bis 12.05.2019

Distant Islands

Fotografien zum Brexit

30.03.2019 bis 12.05.2019

England 78-81

Tish Murtha

30.03.2019 bis 12.05.2019

48 Hours Blackpool

Benita Suchodrev

29.03.2019

Vernissage: England 78-81

Tish Murtha

29.03.2019

Vernissage: Distant Islands

Fotografien zum Brexit

29.03.2019

Vernissage: 48 Hours Blackpool

Benita Suchodrev

14.03.2019

Finissage: bau1haus – Die Moderne in der Welt

Eine fotografische Reise von Jean Molitor

20.02.2019 bis 24.03.2019

STIMMEN! 100 Jahre Frauenwahlrecht

Künstlerinnen des Frauenmuseums Berlin melden sich zu Wort

19.02.2019

STIMMEN! 100 Jahre Frauenwahlrecht

Künstlerinnen des Frauenmuseums Berlin melden sich zu Wort

25.01.2019 bis 15.02.2019

Die Kinder vom Bullenhuser Damm

24.01.2019

Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Ein Ausstellungs- & Filmabend zum Gedenken an die Befreiung des KZ Auschwitz

16.01.2019 bis 14.03.2019

bau1haus – Die Moderne in der Welt

Eine fotografische Reise von Jean Molitor

15.01.2019

bau1haus – Die Moderne in der Welt

Eine fotografische Reise von Jean Molitor

© Rachel Kohn, LautStark!, 2019, Steinzeug glasiert, Maße variabel FRAUEN MUSEUM BERLIN

19. Februar 2019 19:00

STIMMEN! 100 Jahre Frauenwahlrecht

Künstlerinnen des Frauenmuseums Berlin melden sich zu Wort

 

Eröffnung am Dienstag, 19.02.2019, um 19.00 Uhr
Eintritt frei | Ausweis erforderlich

 

Begrüßung: Gisela Kayser, Geschäftführerin und künstlerische Leitung
Eröffnung: Andrea Nahles, SPD Parteivorsitzende
Einleitende Worte: Julie August, Kuratorin

 

21.00 Uhr: Filmvorführung »Die Hälfte der Welt gehört uns«
(Dokudrama von Annette Baumeister, gebrüder beetz Filmproduktion)

 

STIMMEN! 100 Jahre Frauenwahlrecht

zeigt Arbeiten von Künstlerinnen, die gesehen und gehört werden wollen:

Caroline Armand • Anna Borgman • Judith Brunner • Ina Geißler • Andrea Golla • Andrea Hartinger • Susanne Kienbaum • Hye Young Kim • Rachel Kohn • Uschi Niehaus • Zuzanna Schmukalla • Annette Selle • Beate Selzer • Anja Sonnenburg • Marianne Stoll • Regina Weiss • Sibylla Weisweiler

Kuratorin: Julie August

 

1919 spricht Marie Juchacz als erste Frau im deutschen Parlament und stellt klar, dass sie sich nicht für etwas bedanken wird, was schlicht ihr Recht ist: die gleiche Mitsprache im (politischen) Leben zu haben wie jeder Mann.

2019 wollen wir uns durchaus bedanken: Bei den mutigen Frauen, die Wegbereiterinnen für die Teilhabe in der Gesellschaft waren. Ohne sie hätten Frauen vieles nicht studieren und – als verheiratete Frauen - keiner Tätigkeit nachgehen dürfen, ohne den Ehemann um Erlaubnis zu bitten.

Im Grundgesetz sind nach Art. 3 Abs. 2, „Männer und Frauen gleichberechtigt“. Doch noch immer ist die patriarchale Gesellschaft, in der wir alle sozialisiert sind, nicht überwunden. Dass 2018 Frauen 21% weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen, und dass in der Kunst Männer mehr Ausstellungen haben und Preise gewinnen, obwohl Frauen seit Jahren die Mehrheit an den Kunsthochschulen stellen, spiegelt das Problem.

17 Künstlerinnen des Netzwerks Frauenmuseum Berlin setzen sich in dieser Ausstellung mit Frauenrechten auseinander. Alle Arbeiten sind eigens für die Ausstellung entstanden, jede Künstlerin arbeitete im ihr entsprechenden Medium: Malerei, Zeichnung, Collage, Fotografie und Installation sind vertreten, und auch inhaltlich ist das Spektrum breit. Autobiografische Werke stehen neben Dialogen mit historischen Persönlichkei-ten, symbolhafte Umsetzungen und Installationen werden durch partizipative Projekte ergänzt.

 

Ausstellung vom 20. Februar bis 24. März 2019
Dienstag bis Sonntag 12 bis 18 Uhr | Eintritt frei | Ausweis erforderlich